Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Aktionsfonds 2018: Ideen für die Gropiusstadt gesucht!
Kategorie: Nachrichten, Aktuelles
Sie wollen ein Fest mit ihren Nachbarn veranstalten, brauchen Turnmatten für Ihre Sportgruppe oder Material für gemeinschaftliches Töpfern? Dann können Sie bei uns Fördergelder beantragen.
Fehlendes Bild ""

Für Projekte, die bis zum 30. Juni 2018 gestartet sein sollen, ist der Einsendeschluss für Ihre Anträge: 25. Januar 2018, 18:00 Uhr

Für Projekte, die in der zweiten Jahreshälfte (01.07. – 15.12.2018) beginnen sollen, wird der Einsendeschluss für die Anträge rechtzeitig bekannt gegeben.

WAS WIRD GEFÖRDERT?
Projekte aus dem Aktionsfonds sollen dazu dienen, freiwilliges Engagement in der Gropiusstadt zu fördern.

Bitte beachten: Dabei werden Sachmittel gefördert, Honorarkosten nur in Ausnahmefällen und diese nur für Dienstleistungen, die nicht selbst erbracht werden können.

Dazu stehen dem Quartiersmanagementgebiet Gropiusstadt für das Jahr 2018 Fördermittel aus dem Programm Soziale Stadt zur Verfügung.
Pro Projekt können maximal 1.500 € beantragt werden.

WIE GEHT DAS?
Das entsprechende Antragsformular für Ihre Idee finden Sie unten zum Herunterladen (Formular_Antrag_Aktionsfonds_2018.doc).
Die Anträge müssen vollständig ausgefüllt bis zum 25. Januar 2018, 18:00 Uhr, im Büro des Quartiersmanagements per Post oder per E-Mail eingegangen sein. Die Aktionsfonds-Jury prüft und entscheidet dann, welcher Projektantrag tatsächlich Fördergelder erhält.

WER KANN MITMACHEN?

Alle Bewohnerinnen und Bewohner und Aktive, die Interesse an einem lebenswerten Stadtteil haben.

WENN SIE MEHR WISSEN WOLLEN

wenden Sie sich bitte an:

Quartiersmanagement  Gropiusstadt
Lipschitzallee 63, 12353 Berlin
Telefon: 030 – 60 97 29 03, Telefax: 030 – 60 97 29 04
E-Mail: qm-gropiusstadt@stern-berlin.de
Ansprechpartnerin: Selma Tuzlali



Dateien:
Formular_Antrag_Aktionsfonds_2018.doc (Dateigröße: 186 KB)


< Zurück zur Auswahl-Liste

Veranstaltungen

Di 16.01.    16.30 Uhr
Vortrag: Die Diät-Lüge. Abnehmen beginnt im Kopf
Selbsthilfezentrum, Lipschitzallee 80

Di 23.01.  14.30 Uhr
Bingo
Kurt-Exner-Haus, Wutzkyallee 65

Do 25.1.  19 Uhr
Ökumenischer Gesprächsabend
Ev. Kirchengemeinde, Joachim-Gottschalk-Weg 41

Fr 26.01.  15 18 Uhr
Ausflug zur Schlittschuhbahn für Grundschulkinder
Familienzentrum Manna, Lipschitzplatz

Sa 27.01.  14-17 Uhr
Stress-Abbau-Training
Selbsthilfezentrum; Lipschitzallee 80

Di 30.01. 16-18 Uhr
Bürgersprechstunde mit Karin Korte, MdA
Wahlkreisbüro, Lipschitzallee 69

Di 30.01.  15-16.30 Uhr
Informationen zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht
Waschaus-Café, Eugen-Bolz-Kehre 12

 

 

 

 

 

>> mehr Infos zu den Veranstaltungen