Sie befinden sich hier: Aktiv im Quartier / Quartiersrat


Quartiersrat

Der Quartiersrat

Engagieren Sie sich in der Gropiusstadt!

Der Quartiersrat
Der Quartiersrat ist das wichtigste Gremium des Quartiersmanagements. Der erste Quartiersrat in der Gropiusstadt gründete sich am 22.3.2006, um das Vor-Ort-Wissen von Bewohnern und ansässigen Vereinen sowie Institutionen für den Entwicklungsprozess des Quartiers nutzen zu können und das Quartiersmanagement, Bezirk und Senat zu beraten.

Im Quartiersrat wurde bis zum Sommer 2018 über den Einsatz der Fördermittel des Programms Soziale Stadt entschieden. Die Maßnahmen, Aktionen und Projekte, die im Rahmen des Quartiersmanagement zur Verbesserung der Lebensbedingungen im Kiez realisiert werden sollten, wurden gemeinsam diskutiert und abgestimmt.

Nach einer intensiven Untersuchung (=Evaluation) des QM-Gebiets Gropiusstadt 2017 wurde von Bezirk und Senat beschlossen, die Förderung aus dem Programm Soziale Stadt zu beenden. Im Herbst 2018 startete der so genannte "Verstetigungsprozess" (siehe Menüpunkt QM-Verstetigung).

Die kommenden zweieinhalb Jahre der Überleitungsphase bis zum Ende des Quartiersmanagements 2020 dienen dazu, die wichtigsten noch laufenden Projekte in enger Zusammenarbeit mit dem Quartiersrat abzuschließen und weitere Strukturen dauerhaft zu sichern.

Der Quartiersrat begleitet den Verstetigungsprozess mit seinen rund 40 Mitgliedern, von denen 25 stimmberechtigt sind. Er spiegelt in seiner Gesamtheit das Gropiusstadt-Quartier wider, d.h. möglichst alle im Gebiet lebenden Altersgruppen und Nationalitäten.

Sprecher des aktuellen Quartiersrats (seit der Wahl im Sommer 2017) sind
Frau Sylvia Stepprath und als Stellvertreter Herr Peter Schmidt.

Die Quartiersratsmitglieder haben zugestimmt, bis zum Ende des Verstetigungsprozesses Ende 2020 im Amt zu bleiben. Eine Neuwahl des Quartiersrates entfällt daher. Wie und ob der Quartiersrat zukünftig weiterarbeitet - z.B. als Verein, als "Runder Tisch" oder als Arbeitsgemeinschaft im Netzwerk Gropiusstadt - wird bis Ende 2020 geklärt sein müssen.

Und das sind die Quartiersräte der Gropiusstadt:

  • Herr Volker Ahlefeld
  • Herr Erwin Bender
  • Herr Jeremy Brückner
  • Frau Sabrina Bullerdieck
  • Herr Edmund Buttelmann
  • Frau Anja Dix
  • Frau Sylvia Duk
  • Herr Reinald Fischer
  • Herr Jost Fleige
  • Frau Daniela Frölich
  • Herr Mathias Geyer
  • Frau Barbara Gutmann
  • Herr Sandro Haier
  • Herr Thomas Haller
  • Frau Jutta Heinemann
  • Herr Peter Hermann
  • Herr Olaf Kamp
  • Frau Susanne Kopf
  • Herr Hendrik Koß
  • Herr Mathias Krebs
  • Frau Kirstin Krüger
  • Frau Heike Kunze
  • Herr Bernd Maike
  • Frau Astrid Meier
  • Herr Klaus Meseck
  • Herr Hans-Georg Miethke
  • Frau Karin Nowinski
  • Frau Julia  Pankratyeva
  • Frau Christine Paul
  • Frau Carolin Rieland
  • Frau Erika Rübsamen
  • Herr Peter Schmidt
  • Herr Andreas Schiel
  • Herr Rudolf Schultz
  • Frau Sylvia Stepprath
  • Frau Jutta Weißbecker

    Geschäftsordnung des Quartiersrats herunterladen

      Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
       

      ACHTUNG

      Gropiusstädter Einrichtungen sind unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln
      folgendermaßen wieder geöffnet:

      Das Foyer des Gemeinschaftshauses ist für die Ausstellung Di - Sa von 10 - 21 Uhr geöffnet.
      ___________

      Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
      weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582.
      ___________

      Das Frauen-Café Gropusstadt: Telefonische
      Beratung unter 602 46 17 oder per E-Mail unter frauencafe-berlin@gmx.de
      zur Verfügung. Gruppenangebote für bis 5 Personen sind möglich
      ____________

      Der Nachbarschaftstreff Waschhaus-Café ist ab Montag, 25.05.2020,
      wieder eingeschränkt geöffnet. Weiter Informationen zur Öffnung unter Tel. 303 614 12
      ____________

      Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist ab Montag, 25.05.2020,
      wieder eingeschränkt geöffnet.
      Mo - Fr von 12 bis 20 Uhr eingeschränkt für Gruppen.
      Was das bedeutet und wie die Öffnung genau aussieht,
      könnt ihr gern ab 12 Uhr telefonisch unter 661 62 09
      oder auch per E-Mail unter team@wutzkyallee.de erfragen.
      _____________

      Offene Sprechstunden der Bürgerhilfe finden wieder statt!
      Dienstags 10-12 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr.
      Lipschitzalle 70
      Tel. 60250908.
      _____________
      Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 und Löwensteinring 13a ist für Selbsthilfegruppen und Kurse bis 5 Personen geöffnet.
      Einzelberatungen nach tel. Anmeldung unter 605 66 00
      _____________
      Stadtvilla Global mit neuem Wochen-/Angebotsplan geöffnet. Bitte erfragen unter Tel. 603 10 80.
      Der Mädchenladen im Gemeinschaftshaus bleibt leider noch geschlossen.
      ______________
      Lipschitzkids bieten ein eingeschränktes Angebot und vor allem draußen. Tel. 29 36 88 43
      ______________
      Wilde Hütte bieten Programm für max. 6 BesucherInnen. Der offene Bereich ist noch geschlossen. Tel. 604 10 93
      _______________
      Jugendclub Ufo. Bitte vorher anmelden am Tag des Besuches zwischen 10-14:00 Uhr unter 60 33 355. Max. 6 Personen gleichzeitig.
      Pro Anmeldung gibt es ein Besuchszeitfenster von 2 Stunden. Bei Eintritt muss ein Ausweis (Schülerausweis, Personalausweis) und eine Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten vorgezeigt werden.
      _______________
      Diakonie Haltestelle Neukölln Süd. Ab 02.06.: Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr für telefonische Anfragen/ Beratungen und nach Terminvereinbarung auch wieder persönliche Beratungen. Unsere offene Sprechstunde bleibt noch geschlossen, Gruppenangebote für Menschen mit einem Pflegegrad ebenfalls. Tel. 39 20 62 91.