Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Bildung trifft Bewegung – in der Gropiusstadt werden die Weichen für die Zukunft gestellt
Kategorie: Nachrichten, Aktuelles
Einladung zum Tag der Städtebauförderung am Samstag, 5. Mai 2017, ab 10:00 Uhr
Fehlendes Bild "
Treffpunkt: Am Brunnen in der Lipschtzallee"

Fehlendes Bild "
Treffpunkt: Am Brunnen in der Lipschtzallee"

Treffpunkt: Am Brunnen in der Lipschtzallee

Die Gropiusstadt war und ist eine Ikone der Moderne. Von Walter Gropius geplant, bietet der Neuköllner Stadtteil viel Grün und spannende Architektur. Aktuell sind Bau- und Gestaltungsmaßnahmen geplant, die die Gropiusstadt künftig noch attraktiver machen. Am 5. Mai sind alle Interessierten eingeladen, sich über die Vorhaben zu  informieren und mit den politischen Verantwortlichen auszutauschen; darunter die Senatorin Katrin Lompscher und der Bezirksbürgermeister Martin Hikel. 

Zusammen mit dem Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel, dem Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu sowie den Bezirksstadträten Karin Korte und Jochen Biedermann beginnt um 10 Uhr am Brunnen an der Lipschitzallee 67 ein Rundgang zu Parks, Alleen und Spielplätzen der näheren Umgebung. Diese werden mit Mitteln von Bund und Land aus dem Städtebauförderprogramm Zukunft Stadtgrün (1,75 Millionen Euro) neu gestaltet. Neben der Möglichkeit des Gesprächs mit Fachleuten gibt es Musik und Imbiss.

2017 hat das „Zentrum für Sprache und Bewegung am Campus Efeuweg“ als einziges Projekt in Berlin den Zuschlag für Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ erhalten. Das Gropiusstädter Neubau-Projekt auf dem Bildungs-Campus Efeuweg wird Bildungs- und Sportangebote und ein öffentliches Café bieten. Katrin Lompscher, die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, wird  am 5. Mai ab 12.30 Uhr diese positive Entwicklung würdigen und einen Ausblick geben. Spätestens 2020 soll Baubeginn sein, aber die Architekten für das neue Zentrum stehen bereits fest und erläutern in der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg, Mensa, Zugang Fritz-Erler-Allee 123 ihre Ideen. Der Bezirksbürgermeister Martin Hikel und die Neuköllner Bildungsstadträtin Karin Korte werden die Campus-Vision darstellen, die „mit Bildung zusammen wachsen“ lautet. Dass diese Vision Wirklichkeit wird, dazu tragen die verschiedenen Akteure, wie allgemeinbildende Schulen, Sportvereine, Kinder- und Jugendeinrichtungen, die Volkshochschule und die Musikschule bei. Die Volkshochschule wird das Zentrum für Sprache und Bewegung koordinieren und entwickeln und stellt am 5. Mai sich und das pädagogische Konzept vor.

Der Bedarf nach Kita-Plätzen ist bekanntlich groß, aber neben der Anzahl der Plätze ist auch die bauliche Qualität von Betreuungseinrichtungen wichtig. Das Außengelände der Kita an der Wutzkyallee 90 ist mit Mitteln der Sozialen Stadt so umgestaltet worden, dass ein pädagogisch zeitgemäßes Spielen und Entdecken nach den Bedürfnissen der Kinder möglich wird. Bei einem Rundgang mit Kita-Leitung und der Landschaftsarchitektin wird dies ab 15.30 Uhr vorgestellt. Mit Gebäck und Kaffee klingt der Nachmittag aus. 

Unten können Sie das Programm-Plakat herunterladen!

Weitere Informationen zum Tag der Städtebauförderung erhalten Sie unter:
www.tag-der-staedtebaufoerderung.berlin.de/programm/

 



Dateien:
Programm-Plakat_TdS.pdf (Dateigröße: 3,63 MB)


< Zurück zur Auswahl-Liste

Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
 

ACHTUNG

Gropiusstädter Einrichtungen sind während der Corona-Pandemie folgendermaßen erreichbar:

Das  Gemeinschaftshaus ist derzeit geschlossen.
___________

Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582.
___________

Das Frauen-Café Gropusstadt: Telefonische
Beratung unter 602 46 17 oder per E-Mail unter frauencafe-berlin@gmx.de
zur Verfügung.
____________

Der Nachbarschaftstreff Waschhaus-Café ist erreichbar unter Tel. 303 614 12
____________

Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist telefonisch unter 661 62 09
oder auch per E-Mail unter team@wutzkyallee.de erreichbar
_____________

Telefonische Sprechstunden der Bürgerhilfe:
Dienstags 10-12 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr.
Tel. 60250908.
_____________
Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 und Löwensteinring 13a.
Einzelberatungen nach tel. Anmeldung unter 605 66 00
_____________
Stadtvilla Global. Angebote für feste Gruppen. Bitte erfragen unter Tel. 603 10 80.
Der Mädchenladen im Gemeinschaftshaus bleibt leider noch geschlossen.
______________
Lipschitzkids bieten ein eingeschränktes Angebot und vor allem draußen. Tel. 29 36 88 43
______________
Wilde Hütte. Angebote finden für bis zu 10 Mädchen statt. Tel. 604 10 93
_______________
Jugendclub Ufo. Bitte vorher anmelden am Tag des Besuches zwischen 10-14:00 Uhr unter 60 33 355.
Pro Anmeldung gibt es ein Besuchszeitfenster von 2 Stunden. Bei Eintritt muss ein Ausweis (Schülerausweis, Personalausweis) und eine Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten vorgezeigt werden.
_______________
Diakonie Haltestelle Neukölln Süd. Ab 02.06.: Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr für telefonische Anfragen/ Beratungen und nach Terminvereinbarung auch wieder persönliche Beratungen. Unsere offene Sprechstunde bleibt geschlossen, Gruppenangebote für Menschen mit einem Pflegegrad ebenfalls. Tel. 39 20 62 91.