Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Ein Konzert für die Gropiusstadt in Zeiten von Corona
Kategorie: Aktuelles, Nachrichten
Am Samstagabend überraschte der weltberühmte Organist Cameron Carpenter die Gropiusstädter*innen mit einem 20minütigen Konzert am Ideal-Hochhaus
Fehlendes Bild ""

Fehlendes Bild ""

Fehlendes Bild ""

Es war nicht das erste Mal, dass Carpenter seine digitale Orgel in Berlin erklingen ließ. Auf einem großen LKW rollt er derzeit durch Berlin um Menschen in der Corona-Zeit mit Musik vor ihren Fenstern und Haustüren zu erfreuen. Bis zu neun Auftritten am Tag absolviert der Künstler um den Menschen Stücke von Johann Sebastian Bach nahe zu bringen - im wahrsten Sinne des Wortes, denn durch die riesigen Lautsprecher drang die Musik nicht nur ins Herz, sondern man spürte sie körperlich auch im Bauch.

 

Carpenter füllt normalerweise die großen Konzertsäle der Welt. Da er im Moment jedoch nicht vor Publikum auftreten kann, hatte er das Bedürfnis, seine Kunst nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und gleichzeitig den Menschen, die es grade schwer haben, Freude zu bringen. Der Organist spielt in Berlin derzeit auch vor Alten-, Obdachlosenheimen und anderen Hilfseinrichtungen - umsonst und draußen.

 

Obwohl es am Samstagabend recht kühl und windig war schauten und hörten die Bewohner*innen des Ideal-Hochhauses an der Fritz-Erler-Allee und die umliegende Nachbarschaft von ihren Balkonen aus zu. Angelockt durch die Orgelklänge platzierten sich auch ein paar Passanten (alle vorbildlich auf die Abstandsregel achtend!) vor dem Musik-Truck und fotografierten und filmten mit ihren Handys dieses einmalige Ereignis.

 

Die Gropiusstadt sagt Danke für dieses grandiose Konzert!

 







< Zurück zur Auswahl-Liste

Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
 

ACHTUNG

Gropiusstädter Einrichtungen sind unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln
folgendermaßen wieder geöffnet:

Das Foyer des Gemeinschaftshauses ist für die Ausstellung Di - Sa von 10 - 21 Uhr geöffnet.
___________

Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582.
___________

Das Frauen-Café Gropusstadt: Telefonische
Beratung unter 602 46 17 oder per E-Mail unter frauencafe-berlin@gmx.de
zur Verfügung. Gruppenangebote für bis 5 Personen sind möglich
____________

Der Nachbarschaftstreff Waschhaus-Café ist ab Montag, 25.05.2020,
wieder eingeschränkt geöffnet. Weiter Informationen zur Öffnung unter Tel. 303 614 12
____________

Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist ab Montag, 25.05.2020,
wieder eingeschränkt geöffnet.
Mo - Fr von 12 bis 20 Uhr eingeschränkt für Gruppen.
Was das bedeutet und wie die Öffnung genau aussieht,
könnt ihr gern ab 12 Uhr telefonisch unter 661 62 09
oder auch per E-Mail unter team@wutzkyallee.de erfragen.
_____________

Offene Sprechstunden der Bürgerhilfe finden wieder statt!
Dienstags 10-12 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr.
Lipschitzalle 70
Tel. 60250908.
_____________
Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 und Löwensteinring 13a ist für Selbsthilfegruppen und Kurse bis 5 Personen geöffnet.
Einzelberatungen nach tel. Anmeldung unter 605 66 00
_____________
Stadtvilla Global mit neuem Wochen-/Angebotsplan geöffnet. Bitte erfragen unter Tel. 603 10 80.
Der Mädchenladen im Gemeinschaftshaus bleibt leider noch geschlossen.
______________
Lipschitzkids bieten ein eingeschränktes Angebot und vor allem draußen. Tel. 29 36 88 43
______________
Wilde Hütte bieten Programm für max. 6 BesucherInnen. Der offene Bereich ist noch geschlossen. Tel. 604 10 93
_______________
Jugendclub Ufo. Bitte vorher anmelden am Tag des Besuches zwischen 10-14:00 Uhr unter 60 33 355. Max. 6 Personen gleichzeitig.
Pro Anmeldung gibt es ein Besuchszeitfenster von 2 Stunden. Bei Eintritt muss ein Ausweis (Schülerausweis, Personalausweis) und eine Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten vorgezeigt werden.
_______________
Diakonie Haltestelle Neukölln Süd. Ab 02.06.: Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr für telefonische Anfragen/ Beratungen und nach Terminvereinbarung auch wieder persönliche Beratungen. Unsere offene Sprechstunde bleibt noch geschlossen, Gruppenangebote für Menschen mit einem Pflegegrad ebenfalls. Tel. 39 20 62 91.