Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Spielplatz Lipschitzallee/Sollmannweg neu gestaltet
Kategorie: Aktuelles, Nachrichten
Am Mittwoch, 18. September wurde der frisch umgestaltete Spielplatz an der Lipschitzallee/Sollmannweg feierlich eröffnet.
Fehlendes Bild ""

Fehlendes Bild ""

Fehlendes Bild ""

So soll es sein: viele Kinder wuselten auf dem Spielplatz-Gelände herum und probierten die neuen Spielmöglichkeiten aus: Den großen Kletter- und Balancierbereich, die Nestschaukel, die Wippe und den Hügel zum Roller- und Rollschuhfahren. Auch viele Eltern waren gekommen, um mit ihren Kindern den neu gestalteten Spieplatz in Augenschein zu nehmen.

Selbst Bezirksbürgermeister Hikel und die Stadträte Biedermann (Stadtentwicklung) und Liecke (Jugend) waren aus Nordneukölln "angereist" um mit den Eigentümern des Platzes - der Gropiuswohnen - und den Nutznießern die Einweihung zu feiern.

Das Wetter spielte auch mit, so dass es sich prima sitzen ließ auf dem Holzpodest, das Kinder der Hugo-Heimann-Schule zusammen mit ihrer Kunstlehrein, Frau Raufmann, bemalt hatten. Überhaupt waren 270 Kinder und Jugendliche im Vorfeld der Umgestaltung befragt worden, was sie sich auf dem Spielplatz wünschen. Bei einem Beteiligungsworkshop in Kooperation mit dem Jugendclub UFO enststand ein Minecraft-Kurzfilm, in dem die Jugendlichen ihre Ideen visualisierten.

Das meiste davon ist umgesetzt worden: eine Tischtennisplatte,  ausreichend Sitzgelegenheiten, Rutsche, genügend Abfallbehälter, Bepflanzung, Fuß- und Baskettballkäfige usw. Über die höhenverstellbaren Baskettballkörbe freuten sich ganz besonders die Kinder von ALBA Gropiusstadt, die mit ihren Trainern angetreten waren  um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Die Umbaumaßnahme wurde mit Eigenmitteln der Gropiuswohnen und im Rahmen der Förderprogramme Soziale Stadt und Zukunft Stadtgrün realisiert. Die Planungen erfolgten bereits 2018 und wurde ebenfalls von Gropiuswohnen finanziert.

Mit der Planung und Umsetzung war das Büro Teichmann Landschaftsarchitekten beauftragt.

 







< Zurück zur Auswahl-Liste

Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
 

ACHTUNG

Gropiusstädter Einrichtungen sind während der Corona-Pandemie folgendermaßen erreichbar:

Das  Gemeinschaftshaus ist derzeit geschlossen.
___________

Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582.
___________

Das Frauen-Café Gropusstadt: Telefonische
Beratung unter 602 46 17 oder per E-Mail unter frauencafe-berlin@gmx.de
zur Verfügung.
____________

Der Nachbarschaftstreff Waschhaus-Café ist erreichbar unter Tel. 303 614 12
____________

Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist telefonisch unter 661 62 09
oder auch per E-Mail unter team@wutzkyallee.de erreichbar
_____________

Telefonische Sprechstunden der Bürgerhilfe:
Dienstags 10-12 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr.
Tel. 60250908.
_____________
Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 und Löwensteinring 13a.
Einzelberatungen nach tel. Anmeldung unter 605 66 00
_____________
Stadtvilla Global. Angebote für feste Gruppen. Bitte erfragen unter Tel. 603 10 80.
Der Mädchenladen im Gemeinschaftshaus bleibt leider noch geschlossen.
______________
Lipschitzkids bieten ein eingeschränktes Angebot und vor allem draußen. Tel. 29 36 88 43
______________
Wilde Hütte. Angebote finden für bis zu 10 Mädchen statt. Tel. 604 10 93
_______________
Jugendclub Ufo. Bitte vorher anmelden am Tag des Besuches zwischen 10-14:00 Uhr unter 60 33 355.
Pro Anmeldung gibt es ein Besuchszeitfenster von 2 Stunden. Bei Eintritt muss ein Ausweis (Schülerausweis, Personalausweis) und eine Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten vorgezeigt werden.
_______________
Diakonie Haltestelle Neukölln Süd. Ab 02.06.: Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr für telefonische Anfragen/ Beratungen und nach Terminvereinbarung auch wieder persönliche Beratungen. Unsere offene Sprechstunde bleibt geschlossen, Gruppenangebote für Menschen mit einem Pflegegrad ebenfalls. Tel. 39 20 62 91.