Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Die Groopies - Spiel, Spaß und Beratung im Wutzky-Viertel
Kategorie: Nachrichten
In der Gropiusstadt gibt es viele Kinder aus den unterschiedlichsten Ländern – und egal woher sie kommen, sie wollen draußen spielen. Zwischen den Hochhäusern hier gibt es natürlich Spielplätze, aber die Kinder sind nachmittags oft sich selbst überlassen und manchmal gibt es Streit zwischen den Altersgruppen oder Nationalitäten. Deshalb wäre es gut, wenn es regelmäßige Spiel- und Bewegungsangebote für die Kinder gäbe und einen Ansprechpartner, der auch mal helfen kann, wenn es nötig ist.
Fehlendes Bild "Das Team der Groopies"

Das Team der Groopies

Es ist aber keineswegs so, dass nichts angeboten wird in der Gropiusstadt. Im Gegenteil – es gibt zwei Kinderclubs, zwei Jugendzentren, ein MädchenSportZentrum und zwei Abenteuerspielplätze mit wirklich tollen Angeboten. Da kann man Musik machen, spielen, toben und alle möglichen Kurse belegen. Aber man muss schon selbst hinfinden, bzw. überhaupt davon wissen. Und wenn man klein ist, ist der Weg dahin noch zu weit.

Deshalb gibt es in der südlichen Gropiusstadt seit 2005 die Groopies.
Die Groopies – das sind Lisa, Kerstin und Abdelaziz. Sie sind montags und mittwochs auf dem Pippi-Langstrumpf-Spielplatz am Theodor-Loos-Weg 14 und donnerstags auf dem neuen „Holzspielplatz“ am Feuchtwangerweg 17. Immer von 15 - 18 Uhr (im Winter von 15 - 17 Uhr) und sonst im Groopies-Kiez­laden am Feuchtwangerweg 1.

An den Spielplatz-Tagen haben sie die rote Spielekiste dabei, aus der jedes Kind sich Spielzeug ausleihen kann. Es gibt Springseile, Basket-, Fuß- und Tischtennisbälle, Straßen-Malkreide, Jonglierbälle und Buddelzeug. Die Groopies organisieren Ballspiele, Bewegungsspiele, Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspiele, so dass sich niemand mehr langweilen muss oder nur vor Computer oder Fernseher abhängen. Sie haben Zeit für die Kinder und sind einfach da. Regelmäßig. Sie machen Mut, feuern an und trösten, wenn etwas nicht geklappt hat. Man kann sie alles fragen und wenn es Streit gibt, helfen sie – gemeinsam findet man eigentlich immer eine Lösung.

Die Drei sind vor allem nett. Nett und lustig. Können natürlich auch streng sein, aber nur, wenn es sein muss! Und haben ansonsten die Ruhe weg und jede Menge gute Spielideen. Mittlerweile kennen sie schon sehr viele Familien hier im Wutzky-Viertel. Denn es gibt auch ein Elterncafé, wo Mütter und Väter hinkommen können und Informationen und Beratung bekommen. Zu allen Themen im Bereich Familie, Erziehung, Bildung und Gesundheitsförderung. Das ist praktisch, denn viele Mütter, vor allem die mit Migrationshintergrund, scheuen sich oft, in die Schule zu gehen, oder zum Jugendamt. Deshalb ist es gut, wenn es in der direkten Nachbarschaft Ansprechpartner gibt, die man kennt und wo man unkompliziert mal eine Frage stellen kann. Die Groopies sind genau dafür da, sie sind ein sogenanntes „sozialraumorientiertes Familienprojekt“.

Alle drei Groopies sind ausgebildete Pädagogen. Lisa ist Lehrerin und Familienhelferin, Kerstin Erzieherin und Abdelaziz hat den Bachelor in Bildung und Erziehung im Kindesalter. Sie wollen das soziale Klima im Kiez verbessern helfen und Familien durch Beratung unterstützen. Auch die Netzwerkbildung ist Projektziel: Jede Familie soll in der Gropiusstadt die Einrichtungen, Ansprechpartner und Möglichkeiten kennen lernen, die ihren Kindern ein bestmögliches Aufwachsen und eine erfolgreiche Bildungslaufbahn ermöglichen können.

Aber bei den Groopies kann man natürlich auch einfach nur Kaffee trinken und andere Eltern treffen. Und für die Kinder lassen sich die Groopies immer wieder etwas Neues, Interessantes einfallen. Zu erkennen sind die Groopies übrigens schon von weitem. Sie tragen leuchtend gelbe Jacken oder T-Shirts mit dem Groopies-Logo drauf. Übrigens – im Winter, wenn es schneit, werden die Schlitten rausgeholt und es geht ab zur  Rodelbahn! Und sonst, wenn es zu kalt ist, besuchen sie mit den Kindern die umliegenden Kinder- und Jugendclubs, damit sie deren Angebote kennen lernen – und weil man im Warmen doch manchmal besser spielen kann!

Ungethüm

Angebote der Groopies

Elterncafé
Freitag 12.00 – 15.00 Uhr im Kiezladen

Hier bekommen sie Informationen zu
• Sport-, Freizeit- und Kulturangeboten,
• sozialen Einrichtungen,
• staatlichen Hilfeleistungen,
• Gesundheitserziehung,
• Förderangeboten für Kinder und
• Familien- und Erziehungsfragen.

Wir helfen bei Problemen gern weiter und suchen mit Ihnen gemeinsam die
richtigen Ansprechpartner in der Region.

Spielen im Kiez - Mobiles Elterncafé
Montag und Mittwoch – Spielplatz Pippis Welt
Donnerstag – Holzspielplatz
Jeweils 15:00 – 18:00 Uhr (im Winter bis 17.00 Uhr)
Im Winter bei Schnee und Eis sind wir auf der Rodelbahn!

Elterntreff auf dem Abenteuerspielplatz (ASP)
zu großen Festen und Familiennachmittagen des JuKuZ
eine Kooperation der Groopies mit dem Abenteuerspielplatz Wutzkyallee
(Wutzkyallee 88-98, 12353 Berlin)

Interkulturelle Beratung für Eltern mit Migrationshintergrund
Montag 14.00 – 15.00 Uhr
im Kiezladen

Individuelle Beratung
Sprechen Sie einfach unsere MitarbeiterInnen
auf den Spielplätzen an (leuchtend gelbe Jacken), kommen Sie uns im Kiezladen
besuchen, rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail!

Elterncafé in der Kita Till Eulenspiegel
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat
Eine Kooperation der Groopies mit der Kita Till Eulenspiegel
(Korbmacherweg 33, 12355 Berlin)

Buchstabensuppe –
Kreative Lern- und Kochgruppe für Schüler und deren Eltern

Dienstag 13.35 – 18.00 Uhr im VHG-Haus der Martin-Lichtenstein-Grundschule
eine Kooperation der Groopies mit der Martin-Lichtenstein-Grundschule

Groopies Thementage / Familienfeste 2011
15.00 – 18.00 Uhr - Ort wird noch bekanntgegeben

Sonntag, 03.07.11 – Mein Kiez, meine Stadt
Sonntag, 28.08.11 – Märchen und Sprache
Sonntag, 18.09.11 – Gesundheit & Bewegung
Sonntag, 30.10.11 – Halloween

eine Kooperation der Groopies mit dem Kinderclubhaus Zwicke, dem Abenteuerspielplatz Wutzkyallee, der degewo und anderen Akteuren im Kiez

Groopies-Kiezladen:

Feuchtwangerweg 1, 12353 Berlin
Tel. 60 25 96 45
Mobil: 0152-53 61 27 85
E-Mail: groopies@jugend-soziales-kultur.de
www.bildungswerk-haeuser.de

Öffnungszeiten:  Mo, Mi 13.00 - 15.00 Uhr, Do 13.30 - 15.00 Uhr

Die Groopies sind ein Projekt des Trägers Bildungswerk für Jugend-Soziales-Kultur
gGmbH, gefördert und finanziert vom Bezirksamt Neukölln, Abteilung Jugend.







< Zurück zur Auswahl-Liste

Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
 

ACHTUNG

Gropiusstädter Einrichtungen sind während der Corona-Pandemie folgendermaßen erreichbar:

Das  Gemeinschaftshaus ist derzeit geschlossen.
___________

Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582.
___________

Das Frauen-Café Gropusstadt: Telefonische
Beratung unter 602 46 17 oder per E-Mail unter frauencafe-berlin@gmx.de
zur Verfügung.
____________

Der Nachbarschaftstreff Waschhaus-Café ist erreichbar unter Tel. 303 614 12
____________

Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist telefonisch unter 661 62 09
oder auch per E-Mail unter team@wutzkyallee.de erreichbar
_____________

Telefonische Sprechstunden der Bürgerhilfe:
Dienstags 10-12 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr.
Tel. 60250908.
_____________
Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 und Löwensteinring 13a.
Einzelberatungen nach tel. Anmeldung unter 605 66 00
_____________
Stadtvilla Global. Angebote für feste Gruppen. Bitte erfragen unter Tel. 603 10 80.
Der Mädchenladen im Gemeinschaftshaus bleibt leider noch geschlossen.
______________
Lipschitzkids bieten ein eingeschränktes Angebot und vor allem draußen. Tel. 29 36 88 43
______________
Wilde Hütte. Angebote finden für bis zu 10 Mädchen statt. Tel. 604 10 93
_______________
Jugendclub Ufo. Bitte vorher anmelden am Tag des Besuches zwischen 10-14:00 Uhr unter 60 33 355.
Pro Anmeldung gibt es ein Besuchszeitfenster von 2 Stunden. Bei Eintritt muss ein Ausweis (Schülerausweis, Personalausweis) und eine Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten vorgezeigt werden.
_______________
Diakonie Haltestelle Neukölln Süd. Ab 02.06.: Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr für telefonische Anfragen/ Beratungen und nach Terminvereinbarung auch wieder persönliche Beratungen. Unsere offene Sprechstunde bleibt geschlossen, Gruppenangebote für Menschen mit einem Pflegegrad ebenfalls. Tel. 39 20 62 91.