Sie befinden sich hier: Aktuelles / Nachrichten


Malteser Familienzentrum in der Gropiusstadt
Kategorie: Nachrichten, Aktuelles, Angebote im Stadteil
Seit September 2008 gibt es ein neues Angebot für Familien- und Nachbarschaftsarbeit in der Gropiusstadt. Es gibt dort Angebote für Kinder und ihre Eltern und bald auch für Senioren. Ziel ist es, Kinder und Familien in Not zu unterstützen und das Miteinander von Menschen unterschiedlicher Generationen und Nationalitäten zu fördern.
Fehlendes Bild "Malteser Familienzentrum"

Malteser Familienzentrum

Hier in der Gropiusstadt gibt es viele Familien, die Unterstützung gut gebrauchen können und die sich kostenpflichtige Betreuungs- und Beratungsangebote nicht leisten können. Geführt wird das Familienzentrum vom Malteser Hilfsdienst e.V., einer tradierten, katholischen Hilfsorganisation, die hier in der Gropiusstadt eng mit der katholischen Kirchengemeinde St. Dominicus zusammenarbeitet. Ermöglicht und finanziert wird das Angebot über private Spenden und Stiftungen.

Dort gibt es eine kostenlose Nachmittagsbetreuung für Kinder, mit warmen Mittagessen und Räumen, wo sie in Ruhe ihre Hausaufgaben machen können. Mit einem Lehrer an ihrer Seite, der Hilfestellung geben kann. Hat man die Hausaufgaben fertig, gibt es spannende Freizeitangebote. Man kann spielen, toben und sich sportlich betätigen. Im Garten und auf dem großen Hof der Lichtenstein-Grundschule. Im Moment nehmen ca. 40 Kinder dieses Angebot wahr. Für Eltern gibt es jeden 2. Freitag im Monat einen Elterntreff, wo man sich austauschen und Kontakte knüpfen kann.

Angebote für Senioren sollen auch nach und nach dazukommen, z.B. ein Seniorentreff und gemeinsames Essen.  Denn ein Anliegen des Familienzentrums ist es, für mehr Miteinander der Generationen zu sorgen und die Fähigkeiten von älteren Menschen Jüngeren zugute kommen zu lassen. „Uns geht es darum, Menschen zusammenzubringen!“ (Klaus Kaiser, Projektleiter). Zum Beispiel, indem Ältere regelmäßig Kindern Geschichten vorlesen, oder bei den Hausaufgaben helfen. Vorlesen macht Spaß und Vorgelesen-Bekommen sowieso. So wird das Sprachvermögen der Kinder geschult und alle profitieren davon.

Projektleitung/Team
Projektleitung: Klaus Kaiser, Sozialpädagoge, Familientherapeut
Einrichtungsleitung: Kathrin Dennstedt, Dipl. Pädagogin
Leiter Nachmittagsbetreuung: Stefan Bernart, Lehrer
13 ehrenamtliche Mitarbeiter

Das wird angeboten:
Nachmittagsbetreuung für Kinder im Alter von 6 - 13 Jahren


  • Warmes Mittagessen (frisch zubereitete Vollwertkost aus der Gemeindeküche St. Dominicus mit TÜV-Bio-Prüfsiegel), Unkostenbeitrag: 0,50 €
  • Hausaufgabenbetreuung
  • aktive Freizeitangebote: Sport & Spiel
  • regelmäßiges Ferienprogramm
  • Elterntreff immer freitags von 17:00-18:30 Uhr

Nach dem Umzug in die Lipschitzallee 72 wird das Angebot nach und nach erweitert:

  • Offener Nachbarschaftstreff
  • Freizeitangebote: Musik, Medien, Tanz, Theater, Zirkus
  • Seniorentreff, Besuchs- und Begleitdienst f. Alte Menschen
  • Generationsübergreifende Angebote
  • Angebote für Alleinerziehende u. junge Familien
  • Aufbau von Angeboten der ambulanten Jugendhilfe
  • Kursangebote (Ernährungsberatung, Kochen, Haushaltsführung, Erziehungsberatung, Sprachkurse, Computerkurse)
  • Religiöse und spirituelle Angebote
    (gemeinsam mit der katholischen Gemeinde St. Dominicus)

Geöffnet: dienstags bis freitags von 13:00 – 18:00 Uhr

Malteser Familienzentrum Neukölln,
Malteser Hilfsdienst e.V.
Lipschitzallee 72, 12353 Berlin
AnsprechpartnerIn: Kathrin Dennstedt
Telefon: 602 575 33, Fax  602 577 43
eMail: kathrin.dennstedt@maltanet.de







< Zurück zur Auswahl-Liste

Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
 

ACHTUNG

Gropiusstädter Einrichtungen sind während der Corona-Pandemie folgendermaßen erreichbar:

Das  Gemeinschaftshaus ist derzeit geschlossen.
___________

Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582.
___________

Das Frauen-Café Gropusstadt: Telefonische
Beratung unter 602 46 17 oder per E-Mail unter frauencafe-berlin@gmx.de
zur Verfügung.
____________

Der Nachbarschaftstreff Waschhaus-Café ist erreichbar unter Tel. 303 614 12
____________

Das Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ist telefonisch unter 661 62 09
oder auch per E-Mail unter team@wutzkyallee.de erreichbar
_____________

Telefonische Sprechstunden der Bürgerhilfe:
Dienstags 10-12 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr.
Tel. 60250908.
_____________
Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 und Löwensteinring 13a.
Einzelberatungen nach tel. Anmeldung unter 605 66 00
_____________
Stadtvilla Global. Angebote für feste Gruppen. Bitte erfragen unter Tel. 603 10 80.
Der Mädchenladen im Gemeinschaftshaus bleibt leider noch geschlossen.
______________
Lipschitzkids bieten ein eingeschränktes Angebot und vor allem draußen. Tel. 29 36 88 43
______________
Wilde Hütte. Angebote finden für bis zu 10 Mädchen statt. Tel. 604 10 93
_______________
Jugendclub Ufo. Bitte vorher anmelden am Tag des Besuches zwischen 10-14:00 Uhr unter 60 33 355.
Pro Anmeldung gibt es ein Besuchszeitfenster von 2 Stunden. Bei Eintritt muss ein Ausweis (Schülerausweis, Personalausweis) und eine Telefonnummer eines Erziehungsberechtigten vorgezeigt werden.
_______________
Diakonie Haltestelle Neukölln Süd. Ab 02.06.: Mo.-Fr. von 9 bis 17 Uhr für telefonische Anfragen/ Beratungen und nach Terminvereinbarung auch wieder persönliche Beratungen. Unsere offene Sprechstunde bleibt geschlossen, Gruppenangebote für Menschen mit einem Pflegegrad ebenfalls. Tel. 39 20 62 91.