Sie befinden sich hier: QM / Projekte beantragen


Projekte beantragen

Möglichkeiten der Projektförderung

Es gibt viele Möglichkeiten, sich für die Gropiusstadt zu engagieren und sich an der Quartiersentwicklung zu beteiligen.

Wenn Sie ein Projekt realisieren möchten, gibt es noch bis Mitte 2020 die Möglichkeit, über den Aktionsfonds Projektmittel zu beantragen:

Aktionsfonds
Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt über das Quartiersmanagement Gropiusstadt jedes Jahr 10.000 € zur Verfügung. Der Aktionsfonds macht es möglich, auf einfachstem Wege Aktivitäten von Bewohnern und Initiativen im Quartier mit kleinen Beträgen bis 1.500 € zu unterstützen. Es werden Ideen unterstützt, die das Ziel haben, die Bewohner im Quartier zu aktivieren, die nachbarschaftlichen Netzwerke und die Beziehung der Bewohner zum Quartier zu stärken. Aber auch Kulturaktivitäten, die Leben in den Stadtteil bringen, können über den Aktionsfonds gefördert werden.
Als Antragsteller können sowohl die Institutionen (Vereine, Initiativen etc.), als auch die Bewohner selbst auftreten.

Der Antrag muss schriftlich und in digitaler Form an das Quartiersmanagement Gropiusstadt gestellt werden. Es können Mittel für Sachkosten beantragt werden. Mittel für Honorarkosten werden nur in Ausnahmefällen für fachliche Leistungen bewilligt. Über die Bewilligung der Projekte entscheidet die Aktionsfonds-Jury zwei mal jährlich - jeweils am Jahresanfang und in der Jahresmitte. Die Jury besteht aus Bewohner*innen und Akteuren aus dem Stadtteil.

Gerne können Sie noch dazu stoßen (ab 18 Jahre) und über Projektanträge mitentscheiden!

Die Anträge müssen vor der Durchführung der Aktion gestellt werden. Ausgaben, die vor der Bewilligung getroffen werden, können leider nicht erstattet werden. Die Abrechnung erfolgt innerhalb von 4 Wochen nach Durchführung des Projektes. Das QM-Team berät gern bei der Antragstellung.

Infos und Unterlagen zur Antragstellung finden Sie hier zum downloaden oder sie können direkt beim Quartiersmanagement Gropiusstadt nach Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Die Aktionen zu „100 Jahre Bauhaus“ in der Gropiusstadt, 2019
 

Veranstaltungen

ACHTUNG:

Aufgrund der Corona-Epidemie ist
das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt bis auf Weiteres geschlossen.

 

Der Verein ImPuls steht für telefonische Beratung
weiter zur Verfügung Mo-Fr unter 90239-1415 und 0163 2100 582
 

Die Katholische Kirchengemeinde St. Dominicus bietet tagsüber
eine telefonische Seelsorge an unter Tel. 667 9010.
Mo -Fr von 12-15 lädt die Kirche zum stillen Gebet.
Gottesdienst im Livestream gibt es z.B
sonntags um 11 Uhr unter www.sankt-dominicus.de
 

Die Beratung der Bürgerhilfe an der Lipschitzalle 70
erfolgt ebenfalls telefonisch unter 60250908.
Hilfesuchende können ihre Kontaktdaten in den
Bürgerhilfe-Briefkasten werfen, das Team meldet sich dann.